SDX konvertiert Aktien-Token von Aktionariat erfolgreich in bankfähige Aktien in ihrer Zentralverwahrung (CSD)

Share Post:

SIX Digital Exchange (SDX) hat erfolgreich private Aktien der Aktionariat AG auf ihrer regulierten Blockchain-basierten Zentralverwahrung (CSD) tokenisiert, wobei die Berner Kantonalbank (BEKB) die Emittentin Aktionariat vertritt (als Issuer Agent) und gleichzeitig als Verwahrerin fungiert. Diese Transaktion zeigt, dass Aktien, welche als Registerwertrechte auf der Ethereum-Blockchain ausgegeben werden, in bankfähige Wertpapiere auf einer regulierten Plattform umgewandelt werden können. Dies erleichtert die Verwahrung und erhöht die Übertragbarkeit von digitalen Wertpapieren für Anleger in Privatunternehmen.

Die Zentralverwahrung der SDX bietet eine sichere Verwahrung und macht es überflüssig, dass Aktionäre ihre privaten Schlüssel für ledger-basierte Wertpapiere selber verwalten müssen. Diese digitalen Vermögenswerte können neben traditionellen Vermögenswerten wie börsennotierten Aktien, ETFs und strukturierten Produkten aufbewahrt werden, so dass die Anleger ihre bestehenden Bankdepots nutzen können. Zudem können Emittenten davon profitieren, indem sie Anleger anziehen, die keine öffentlichen Blockchain-Verwahrungslösungen unterhalten wollen.

Nach diesem ersten Projekt werden BEKB, Aktionariat und SDX zusammenarbeiten, um die Lösung weiterzuentwickeln und Möglichkeiten zur Markteinführung zu prüfen.  

Nicola Plain, CEO von Aktionariat, erklärt: “Mit dieser Transaktion beweisen die beteiligten Akteure aus der traditionellen Finanzwelt, dass sie offen für die Integration von Vermögenswerten sind, die ursprünglich auf einer offenen, erlaubnisfreien Blockchain ausgegeben wurden. Ein wichtiger Schritt, um eine Brücke zwischen dezentraler und traditioneller Finanzwelt zu schlagen.”

“Wir erwarten, dass der Erfolg dieser Initiative den Weg für künftige Kooperationen mit der BEKB, Aktionariat und ihren jeweiligen Kundenkreisen ebnen wird. Sie entspricht auch der Strategie von SDX, mit Partnern aus dem Ökosystem des Privatmarktes und der Schweizer KMU-Investorengemeinschaft zusammenzuarbeiten”, ergänzt Alexandre Kech, Head Digital Securities bei SDX.

Über SDX   
SIX Digital Exchange AG (SDX) ist die erste vollständig regulierte Finanzmarktinfrastruktur (FMI) für die Emission, den Handel, die Abwicklung und die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten. SDX ist von der Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA lizenziert, um als Börse (über die SDX Trading AG) und Zentralverwahrer (CSD) auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) zu agieren. Als Teil der SIX Group unterliegt SDX den hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards der Gruppe nach Schweizer Recht.

Über Aktionariat 
Kapital und Menschen sind wohl die wertvollsten Ressourcen, die ein Unternehmen hat. Deshalb bietet Aktionariat nicht nur eine einfache und moderne Lösung für die Beschaffung von frischem Eigenkapital, sondern ermöglicht es auch kleinen und mittleren Unternehmen, ihre Aktionäre zu verwalten, das zugehörige Aktienregister automatisch auf dem neuesten Stand zu halten und digitale Abstimmungen im Rahmen von Firmenveranstaltungen durchzuführen. Möglich wird dies durch das innovative Schweizer DLT-Gesetz, tokenisierte Aktien und die volldigitale All-in-One-Verwaltungsplattform.

Related content

The Swiss National Bank (SNB) announced the continuation of the Helvetia Pilot focusing on tokenized securities settlement on SIX Digital Exchange (SDX) in Swiss franc digital central bank money for financial market participants (known as wholesale central bank digital currency – wCBDC).
SDX is pleased to announce additions to its Board of Directors; independent non-executive directors (INEDs) Andrew Peel, CFA and Bertrand Perez, in addition to Bjørn Sibbern, Global Head Exchanges at SIX.